Hautpflege

Dauerhafte Haarentfernung

Endlich Haarfrei und glatte Haut in jeder Situation

Häufig gestellte Fragen

Worauf ist vor der Behandlung zu achten?

Die Haare bitte 1-3 Tage vor der dauerhaften Haarentfernungsbehandlung rasieren. Die Haare dürfen für die Behandlung nur 1-2mm lang sein.

Auf Wachsen, Zupfen, Enthaarungscreme und Epilierer bitte 4 Wochen vorher verzichten.

Die Haut sollte zur Behandlung nicht durch die Sonne oder ähnliches gereizt sein.

Kann gebräunte oder dunkle Haut behandelt werden?

Durch die Wahl der richtigen Lichtintensität und Arbeitsweise ist es möglich gebräunte und dunkle Haut sicher und sanft zu behandeln. Nach vorheriger Beratung und Begutachtung der Haut wird das jeweils richtige Behandlungsverfahren ausgewählt und ein individuelles Behandlungskonzept erstellt.

Unteranderem wird eine automatische Hautanalyse durchgeführt, welche den Melaningehalt der Haut bestimmt, daraufhin wir das Lasergerät individuell eingestellt. Mit Hilfe diesem Verfahren ist die Behandlung der dauerhaften Haarentfernung das ganze Jahr über möglich.

Welche Körperzonen können behandelt werden?

Von der Stirn bis zu den Zehen können nahezu alle gut erreichbaren stellen mit dem Diodenlaser zur Haarentfernung behandelt werden.

Wie viele Behandlungen sollten eingeplant werden?

Dauer und Kosten einer dauerhaften Haarentfernung sind abhängig von der zu behandelden Körperstelle, Haarfarbe, Dichte und Beschaffenheit der Haare. Nach langjährger Erfahrung wird empfholen 8-10 Behandlungen einzuplanen. Es können durchaus weniger sein - mehr allerdings auch.

Welche Abstände liegen zwischen den Behandlungen?

Der Abstand ist abhängig von der zu behandelnen Zone und dem individuellen Wachstum. Es sollten 4-10 Wochen zwischen den Sitzungen liegen, um so viele Haare wie möglich in der Wachstumsphase behandeln zu können. Es geht nirgendwo schneller. Infolge der Behandlungen verändert sich der Haarwachstum, sodass auch verbliebene Haare langsamer nachwachsen.

Warum sind mehrere Behandlungen notwendig?

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Je Sitzung können nur 10-20% der Haare entfernt bzw. ihr Haarwurzeln wirkungsvoll verödet werden. Der Grund ist: Unsere Haare wachsen in einem Zyklus bestehend aus drei Phasen - sie entshen, entwickeln sich, wachsen und fallen aus.

Die Behandlung ist immer nur für die Haare effiktiv, die sich in der aktiven Wachstumsphase befinden. Nur in dieser Phase ist es möglich das Licht des Lasers über das Haar zur Haarwurzel zuleiten und diese dort zu veröden. Durch diesen Prozess wird die Haarwurzel inaktiv und kann kein neues Haar produzieren.

Sind die Ergebnisse sofort sichtbar?

Je nach Körperregion dauert der Haarausfall zwischen 10 und 20 Tagen. Es wird für dich so aussehn, als wachsen die Haare normal weiter. Bitte habe Geduld! Die Haarwurzeln werden

- von außen leider nicht sichtbar - durch das energiereiche Licht des Lasers irreparabel geschädigt. Das Haar wird von der Haarwurzel getrennt und von der Haut langsam abgestoßen.

Durch die gezielte und nur sehr kurze Erwärmung der Haut ist die Behandlung sehr gut auszuhalten. Um die das wohlbefinden während der dauerhaften Haarentfernung zu erhöhen wird die Haut während der Behandlung durch das Laserhandstück gekühlt.

Sind die behandelten Stellen für immer haarfrei?

Im laufe des Lebens können vereinzelt neue Haare wachsen, denn jeder Mensch besitzt mit der Geburt etwa 5 Mio. Haaranlagen von denen jederzeit nur ein Teil aktiv ist. Nur aktive Haarwurzeln können bei der Laserbehandlung zerstört werden. Wenn nach Jahren also wenige Haare nachwachsen, waren diese zum Zeitpunkt der Behandlung inaktiv und konnten dementsprechend nicht behandelt werden.

Kontakt

Jacqueline Hebestreit

Beautyline - Wimpernprofi Erftstadtbldjd

Bonner Ring 33a, 50374 Erftstadt  

01638268692

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon